So erreichen Sie uns: Tel: +49 340 53 29 11 93 - Mail: info@ocssolarsytem.de

Finanzierung

Und der Weg zur eigenen Solarstromanlage kann so einfach sein.

Günstige Finanzierungen machen Photovoltaikanlagen auch ohne Eigenkapital lohnenswert.Eine Photovoltaikanlage erwirtschaftet hohe Renditen und eignet sich damit hervorragend als Kapitalanlage oder Altersvorsorge. Auch hinsichtlich steigender Strompreise der Energiekonzerne sichern Sie sich mit Ihrer eigenen Solarstromanlage ein Stück Unabhängigkeit.

Niedrige Zinssätze und die hohe staatlich garantierte Einspeisevergütung sorgen für sehr gute Rahmenbedingungen bei der Finanzierung. Der Ertrag lässt sich durch die ausgereifte Technik und die garantierte Vergütung exakt im Voraus berechnen. Innerhalb von weniger als 10 Jahren amortisiert sich die Anlage und erwirtschaftet dann noch jahrelang hohe Gewinne.Unabhängige Finanzberater stehen uns zur Seite, um genau das Finanzierungskonzept zu finden, damit es ihnen ermöglicht, ihren Wunsch eine Entscheidung für die Zukunft zu treffen.

Sie wünschen ein Finanzierungsangebot? Hier bekommen Sie Ihr individuelles Angebot:

Die Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen garantiert die gesetzliche Förderung für 20 Jahre.

Die Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen wird im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geregelt. Betreiber von Solarstromanlagen können auch weiterhin für 20 Jahre mit einer festen, gesetzlich garantierten Einspeisevergütung kalkulieren. Der Förderzeitraum beginnt dabei im Folgejahr der Inbetriebnahme. Zusätzlich erhält der Betreiber anteilig die Förderung ab dem Monat, in dem die Anlage ans Netz geht.Bitte beachten Sie: Die Angaben basieren auf der EEG-Novelle wie vom Bundestag am 28.06.2012 verabschiedet wurde.

Weitere Förderprogramme machen die Investition in Photovoltaik noch attraktiver.

Rund um das Thema Photovoltaik stehen neben der staatlichen Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz weitere interessante Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Auch EU, Bund, Länder, Kommunen und Energieversorger unterstützen den Ausbau umweltfreundlicher Energietechniken.Es gibt verschiedene Programme der KfW, untergliedert in Einzel- oder Komplettmaßnahmen, Neu- oder Altbau. Auch das BAFA, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, leisten Zuschüsse. Angaben hierzu finden sich auf den Webseiten oder der Gemeinde am Wohnort. Energieversorger (z.B. Gas) lancieren ebenfalls immer wieder Förderaktionen für neue, mit Solarenergie kombinierte Anlagen.

www.bafa.de
www.kfw.de
www.energiefoerderung.info
www.solartechnikberater.de/foerderberatung